Ich kann mich nicht erinnern wann ich zuletzt so viele Schmetterlinge auf einer Fläche gesehen habe. Die ersten Tagpfauenaugen, Zitronenfalter und C-Falter sind geschlüpft; letzteren durfte ich zum ersten Mal bewusst kennenlernen.

Es sind hunderte und schwärmen im ganzen Gebiet aus. Seit Oktober habe ich die Fläche bewusst in Ruhe gelassen und werde sie bewusst derzeit nicht bearbeiten, bis alle Schmetterlinge geschlüpft sind. Zurück zur Schöpferidee.


Ich dachte, ich bräuchte einen Namen für das was ich erschaffe oder ein Projekt. 

Ich durfte lernen, dass es keine Bezeichnungen benötigt und ich dort wirke, wo es mich hinzieht oder Menschen mich finden.

Ich war so beschäftigt im Außen mit all den Themen die nicht meiner Berufung entsprechen. 

Dann ziehe ich mich in die Natur zurück, beobachte und fühle was es benötigt, um meinen Teil dieser Ordnung zu erfüllen. 
Ohne diese Ordnung irren wir umher und verbringen unser Leben mit Suchen nach einem Sinn. Dabei ist er in uns. Was erfüllt dich mit wahrer Freude? Das ist warum du wirklich hier bist. Erinnere dich!


Die meisten stülpen ihre Ideen oder Erwartungen Themen über und zerstören damit den natürlichen Kreislauf ihrer selbst und somit auch im Außen. So kommen wir aus dem Gleichgewicht und versuchen uns im Taumel aufrecht zu halten.


Wir sollten damit aufhören uns über allem zu stellen. Wege zurück zu dem wie wir gemeint waren, bevor wir anfingen, die Person zu erschaffen, die wir geworden sind. 


Frage dich bei Allem:
Hat dein Weg ein Herz?

Abschied

Wieviel Leben passt in 2 Jahre?

Das durfte ich mit diesem Projekt erfahren. Nun ist Zeit des Aufbruchs in ein schönes Fleckchen Erde mitten in der Natur.


STUFEN

Wie jede Blüte welkt und jede Jugend.
Dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe:
Blüht jede Weisheit und auch jede Tugend
zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern. 
Es muss das Herz bei jedem Lebensrufe.
Bereit zum Abschied sein und Neubeginne.

Um sich in Tapferkeit und ohne Trauern in andre, neue Bindungen zu geben.

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.

Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten, An keinem wie an einer Heimat hängen.
Der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen.

Er will uns Stuf`um Stufe heben, weiten.
Kaum sind wir heimisch einem Lebenskreise

Und traulich eingewohnt, so droht Erschlaffen.

Nur wer bereit ist zu Aufbruch ist und Reise mag lähmender Gewöhnung sich entraffen.

Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde uns neuen Räumen jung entgegen senden.

Der Lebensruf an uns wird niemals enden....
Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde!
Hermann Hesse
04.05.1941


Eine sehr schöne Anerkennung und Würdigung für unseren wichtigen Beitrag der Menschlichkeit an die Bürger*innen eines nicht förderwürdigen Brennpunktviertels einer Stadt, die mich sehr erfreut und zeigt, dass unser Engagement ein Zeichen gegen die Ausgrenzung setzt.  

Das ganze Gelände und Projekt bewerkstellige ich mit 1 max. 2 freiwilligen Helfern in einem vergessenen Viertel einer Stadt. Das gibt uns den Mut und die Zuversicht dran zu bleiben, weil das was wir leisten so wichtig und richtig ist. Jede*r ist herzlich willkommen uns mit Tat und Kraft bei diesem wichtigen Projekt zu unterstützen. Ein schöner Abschluss in diesem Jahr, der mich sehr hoffnungsvoll in die nächste Zeit blicken lässt.

Hier einige Impressionen von unseren Novemberarbeiten im Park. Alles ruht und wir haben begonnen das Wildgemüsefeld zu bearbeiten, wozu wir bisher zu zweit gar keine Zeit und Kraft hatten. Die ehrenamtliche Pflege des gesamten Geländes ließ es neben privatem bisher nicht zu. 

Bis zum Frühjahr nutzen wir nun diese Zeit bis es wieder mit der eigentlichen Pflege losgeht und wir Helfer*innen zur Seite haben, die sich um die einzelnen Beete kümmern. Jede*r pflegt dann überschaubar im Wechsel ein Beet innerhalb des Geländes und lernt so die über 300 Wildpflanzen in all ihren Wachstumsstadien kennen.

Auch haben sich bereits sehr schöne spannende Veranstaltungen mit anderen ergeben, die ich hier bald kommunizieren werde und Vernetzungen, die den Park immer weiter erwachsen lassen.

Ein sehr ereignisreiches Jahr mit vielen Erkenntnissen geht zu Ende und mündet in ein Jahr der Befreiung, im wahrsten Sinne des Wortes. 

Nun ist Winterruhe, die alle zur Innenkehr nutzen sollten, damit etwas reifen und sich dann entfalten kann.

WDR Lokalzeit (überregional) TVbeitrag

22.09.2021 in der WDR Servicezeit ab 18.15 Uhr kam unser wilde Beitrag.

Hier der  Link:

https://youtu.be/PGniwOaDWdE

Diesjährig war der Park erstmalig bei der "kulinarischen Schnitzeljagd" und "Viertelfest Eicken" dabei.

Vielen Dank hierfür! Es waren 2 wundervolle Tage an dem ich liebe Feedbacks erhalten habe. 

Ganz besonders möchte ich meinen Dank an die Kinder richten: "Ihr wardt wundervoll." Über jedes einzelne Gespräch mit euch habe ich mich sehr gefreut. Einige haben abseits der Eltern das Gespräch zu mir gefunden und an euch Eltern möchte ich sagen: "Ihr habt wundervolle Kinder!" Jedes einzelne war höflich, wertschätzend, liebevoll und hat mich dankbar berührt. Ich freue mich, dass ich euch allen so einen Ort erschaffen dufte und weiterhin mit euerer aller Unterstützung darf. 

Lieben herzlichen Dank....

Aussenmauer des Parks

Dank der Stadt Mönchengladbach, der mags und EWMG können Künstler von HallofFame nun ihre Kreativität ausleben und den öffentlichen Raum mitgestalten. Ich freue mich über die schnelle Umsetzung der Idee von Timo Riegel und mir.

Nachzulesen auf FB und Insta unter dem Profil unseres OB und der mags.

Am 25.09. ab 17 Uhr findet dort im Rahmen der Jugendkulturnacht zusammen mit dem ABI ein gemeinsamer Workshop statt. 

Einzelheiten hierzu folgen in Kürze.

Heute,am 21.08.2021 war WDR Drehtag im Park für einen Beitrag im September.

Der Link wird dann hier kommuniziert.

Material für mehrere Sendungen und am 03.09.2021 wird gesammelt und wild verkocht. Der Park ist dann nicht öffentlich zugänglich.

Besuch aus Berlin (Anton Hofreiter) mit Delegation aus Mönchengladbach waren am 19.08.2021 im Park.


Als Biologe hat er die Notwendigkeit solcher WILDEN Zonen für unsere Artenvielfalt besonders hervorgehoben, welche ihm ebenso sehr am Herzen liegt.

Der Park ist zu meiner Vision gewachsen, meinen Anteil dafür zu leisten. 

Er ist hierfür ein Bildungsort, offiziell von der UNESCO anerkannt. 
Die freie Selbstversorgung steht für mich auf der Fläche nicht im Vordergrund. Sie ist ein Teil des großen Ganzen.

Ich mag die Bezeichnung DIE ... nicht. Es waren Menschen zu Besuch, so sind wir uns begegnet.

An einem Ort, ohne Ausgrenzung, Wertung uvm. 

Wir sind nicht unsere Neigung, Abstammung, Religion usw. WIR SIND MENSCHEN. Das sind Werte, die ich auch mit dortigen Fahnen hoch halte und wofür ich lebe.

Bildrechte: DIE GRÜNEN MÖNCHENGLADBACH

WDR Lokalzeit Drehtage

Für einen TV Beitrag im September 2021 gemeinsam mit Dr. Markus Strauss, wird eine Reporterin des WDR´s an verschiedenen Tagen im Park drehen.

Termine stehen unter Veranstaltungen. 


Videodreh mit Stand-Land-Fluss

unter dem Schirmherr des Ministerpräsidenten des Landes NRW und dem Kulturlandschaftsraum Schwalm-Nette 2021

Wir haben es geschafft. 

Von unserer Idee bis zur Umsetzung hat es etwas bürokratischen Aufwand gekostet.

Umso freudiger sind wir, dass die Stadt und mags uns hierbei unterstützt haben.

Die Außenmauer vom Park steht ab sofort Sprayern zur Verfügung.

Einem nicht förderwürdigem Brennpunktviertel, in dem ich aufwuchs, seine Würde geben, das ist und war meine Motivation im und um den Park.

Timo werdet ihr sicher vor Ort mal kennen lernen, denn er hat das Tor des Park gestaltet und sprayt in seiner Freizeit.

Da ich keine Fördermittel beantragen kann, weil sich das Gelände 300m von der förderwürdigen Stadtgrenze befindet, ist jede Spende für Kunstprojekte (Spraydosen, Farben uvm.)  mit Kids herzlich willkommen.


Regeln findet ihr hier:

https://www.halloffame-mg.de/2021/07/20/konzenstrasse-60-aussenmauer-ewilpa/


Zertifikatslehrgang Fachberater/in für Selbstversorgung mit essbaren Wildpflanzen

Dr. Markus Strauss (31.03.-03.04.2022 Modul 3-6) und ich (15.09.-18.09.2022 Modul 7-10) bilden ab 2022 erstmalig am Niederrhein aus.

https://dr-strauss.net/ausbildung-2022/

https://www.hfwu.de/weiterbildung/weiterbildungkurse/fachberaterin-fuer-selbstversorgung-mit-essbaren-wildpflanzen/


WICHTIG!!!!

Die Anmeldung erfolgt nur über die Hochschule:

https://dr-strauss.net/ausbildung/anmeldung-zum-zertifikatslehrgang-2022/

Naturmalkasten:

Pflanzen- und Naturmaterialien im Museum Kurs im Kunstmuseum Abteiberg Mönchengladbach mit Jugendlichen.

6stündiger Kurs und es gab keinen Moment Langeweile. Die Kids waren schwer beschäftigt und nehmen so viel Eindrücke mit in ihren Alltag.

Farben stellten unsere Vorfahren aus natürlichen Materialien her. Schöne sanfte Farbverläufe mit unterschiedlichen Techniken entführen uns in eine zauberhafte bunte Vielfalt unserer Natur.



Mich erreichen seit Eröffnung des Parks unzählige Nachfragen, bezüglich der Unterstützung seitens der Stadt oder der Stiftung.


Die Stadt hat mein Projekt 2020 gefördert. Seit 2021 nicht mehr.

Gründe weiß ich nicht. Ausser das mir die Stadt das nicht nutzbare Grundstück zur Verfügung stellt bzw. verpachtet hat. Es gab meinerseits unzählige Angebote, da der Park ja auch ein Aushängeschild für die Stadt ist, wie wir hier gemeinsam zusammenfinden. Leider ohne Erfolg.

Die Schilder gehören zu einem solchen Park und sind überall gleich.

Die Tatsache, dass der Park nur zu Veranstaltungen und Aktionstagen geöffnet ist, liegt der fehlenden finanziellen Unterstützung zugrunde, da ich das Gelände ehrenamtlich bearbeite. Der Plan war von Beginn an ein anderer! Denn ich hatte meinen Hauptjob gekündigt.


Daher ist der Park bis auf Weiteres, ausser zu Veranstaltungen und Aktionstagen, geschlossen.

Am 08.05. war die WDR Lokalzeit Düsseldorf den ganzen Tag im Ewilpa. Ein Beitrag wird nach meinem Liveinterview im Studio am

27.05.2021 um 19.30 Uhr über uns gesendet.


Einige Impressionen unter Bildmaterial.


Den WDR Lokalzeitbeitrag vom 27.05.2021 um 19.30 Uhr live im Funkhaus Düsseldorf auf meinem Youtubekanal Vrohmut.

UNESO Bildungsort

Seit dem 28.04.2021 sind wir offzieller Bildungsort der UNESCO Kommission

www.unesco.de/bildung/bne-akteure/ewilpamg

Am 28.05. wurde das Projekt offiziell mit unserem OB, Umweltamt, Presse uvm. eröffnet.

In einigen Presseberichten stehen Öffnungszeiten, die so nicht korrekt sind.

Er wurde von der Stadt Mönchengladbach 2020 gefördert mit Pflanzungen und Schildern.

Seit 2021 beteiligt sich die Stadt Mönchengladbach nicht mehr an dem Prestigeobjekt in Deutschland und er finanziert sich allein durch Spenden aus ganz Deutschland und ich führe ihn ehrenamtlich neben meiner Arbeit.

Hier Ansässige zählen noch nicht zu den Unterstützern des Projektes.

Die Stadt Mönchengladbach führt ihn auf ihren Netzwerken, da sie mir das Gelände verpachtet haben.


https://www.moenchengladbach.de/de/aktuell-aktiv/newsroom?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=20828&cHash=605272a9e35f8a2cfc9c7b161109b0d1


Interview zur diesjähringen kulina​rischen Schnitzeljagd 2021 in Mönchengladbach - wir sind erstmals dabei:

09.01.2021

Zusätzlich zu den bald montierten hochwertigen Alumiumtafeln auf der gesamten Fläche, habe ich begonnen individuelle Holzscheiben zu branden, um den bunten Charakter des Geländes abzurunden.


Es werden derzeit für Sehbehinderte für Wegbegrenzungen lange dünne Holzstämme benötigt.


Jeglicher Grünschnitt für unsere Totholzhecke komplett ums gesamte Gelände, kann samstags ab 11 Uhr bis 13/14 Uhr in den Ewilpa® gebracht werden.

Ab nächsten Jahr auch gerne abgeschmückte Tannenbäume.


E-Mail: [email protected]
mobil:   0175-6972622


13.01.2021


Folgender Artikel über das Projekt wurde heute veröffentlicht und gestattet einen guten Überblick:


https://cradle-mag.de/ewilpa-essbare-wildpflanzenparks/



Für Rückfragen oder Presseanfragen stehe ich gerne zur Verfügung


E-Mail: [email protected]

mobil:   0175-6972622


Grünes Klassenzimmer für Kindergärten und Schulen

Konzept(ideen):

- Gemeinsaes Gestalten eines Kindergarten- oder Schulgartens

- Herbarien anlegen

- Wildpflanzen kulinarisch verarbeiten

- Malen mit natürlichen Materialien

- Geruchsbingo

- Div. aus Wildpflanzen herstellen und verkosten

- Warum sind Wildpflanzen lebensnotwendig für unsere Artenvielfalt uvm.

- Geschichtliches zu Wildpflanzen = Back to the roots uvm.


Schreibt mich gerne an, gemeinsam erarbeiten wir ein passendes Konzept für euere Einrichtung.